SV Salamander Kornwestheim Tennis
    SV Salamander Kornwestheim Tennis
SVK Logodtb logo
SVK Logo
Tennis

Damen weiter auf Erfolgskurs

Unsere Damen gewinnen wieder und auch die Herren 2 sind siegreich.

Damen 1

Der vergangene Spieltag der Damenmannschaft des SVK war wieder sehr erfolgreich. Trotz der sehr harten Bedingungen durch die starke Hitze, konnte die Damenmannschaft diesen Spieltag auf ihrer Heimanlage für sich entscheiden.

Die vier Einzel spielten Corinna Gärtner, Alina Gärtner, Sara Winnige und Sandra Bindler. Alina Gärtner und Sara Winnige konnten ihre Einzel jeweils klar mit 6:3 6:3 und 6:4 6:2 gewinnen. Corinna Gärtner gab den hart umkämpften ersten Satz 2:6 ab, schaffte es aber im zweiten Satz aufzuholen und gewann diesen dann 6:3. Den Match-Tie-Break spielte sie dann souverän mit 10:2 zu Ende und gewann somit ihr Einzel noch. Sandra Bindler gewann den ersten Satz überragend mit 6:1, doch ihre Gegnerin wurde im zweiten Satz stärker und so musste Bindler diesen leider mit 4:6 abgeben, machte es ihrer Gegnerin aber sehr schwer. Der Match-Tie-Break war hart umkämpft und trotz großem Kampfgeist verlor Bindler diesen mit 4:10.

Somit stand es nach den Einzeln 3:1 für die Damen des SVK. Corinna Gärtner spielte zusammen mit Sara Winnige das Einser-Doppel, welches sie trotz der Hitze und Erschöpfung phänomenal mit 6:0 6:1 gewannen. Das Zweier-Doppel bestritten Sandra Bindler zusammen mit Regina Leicht. Auch sie holten den ersten Satz souverän mit 6:0, mussten den zweiten aber mit 4:6 abgeben. Wieder kam es auf den Match-Tie-Break an.  Bindler und Leicht zeigten sich willensstark und ausdauernd, mussten sich aber am Ende eines sehr spannenden und nervenaufreibenden Match-Tie-Breaks mit 14:16 geschlagen geben.

Trotzdem stand es am Ende 4:2 für die starken SVK Damen und ein sehr heißer und schöner Spieltag wurde somit gewonnen.

Tabelle

Herren 1

Die Herren 1 hatten am 30.06.19 ihr erstes Auswärtsspiel in diesem Jahr bestritten. Die Mannschaft reiste mit Robin Holzberger (auf 1 gesetzt), Nenad Koricanac (auf 2 gesetzt), Pascal Schäfer (auf 3 gesetzt), und Peter Kotta (auf 4 gesetzt, Aushilfe) nach Möglingen. Das Wetter hinderte uns daran, unsere beste Leistung konstant abzuliefern, denn mit satten 37 Grad war es sehr heiß.

Peter spielte aufgrund der Absage von Heiko Jüngling, der normalerweise gesetzt ist. Peter lieferte ein solides Spiel ab und versuchte der Hitze zu trotzen, scheiterte jedoch leider mit einem Ergebnis von 3:6, 3:6. Pascal hingegen kontrollierte seinen Gegner Lars Schober von Anfang bis Ende und egalisierte unseren Rückstand mit einem Ergebnis von 6:4 und 6:3. Mannschaftsführer Nenad gewann den ersten Satz souverän mit 6:4, verlor jedoch den zweiten mit demselben Ergebnis. Es ging also in den alles entscheidenden Match-Tiebreak. Nenad schaffte es nicht die Mini-Breaks aufzuholen und verlor somit denkbar knapp mit 10:6. Robin lieferte eine gute Leistung und konnte somit mit 2:6, 6:3 und 10:3 für uns auszugleichen. Die Doppel standen an und wir entschieden uns dazu, die 1 und 2 zusammenspielen zu lassen und die 3 und 4. Leider ging unsere Taktik nicht auf und somit verlor das Einser-Doppel mit 1:6 und 5:7, das Zweier-Doppel mit 2:6 und 5:7.

Letztendlich bleibt festzuhalten, dass heute deutlich mehr drin war, vor allem in den Doppeln. Jedoch soll das auf keinen Fall die Leistungen unserer 4 Spieler schmälern.

Das nächste Spiel findet nächsten Sonntag am 07.07.19 um 9 Uhr an der Tennisanlage Bogenstraße bei uns statt, wo wir versuchen werden unseren ersten Saisonsieg einzutüten.

Tabelle

Herren 2

Den 2. Spieltag in der Kreistaffel 3 bestritten die Herren 2 des SV Salamander Kornwestheim in Pleidelsheim. Bei hitzigen Temperaturen mit bis zu 38°C wurde das Spiel auf 9:30Uhr vorverlegt.

Da nebenher die Damen des TC Pleidelsheim spielten und somit nur 2 Plätze verfügbar waren, begannen die Spiele mit unserer Nr.2 Lukas Hawerland und unserer Nr.4 Marvin Porubek. Anschließend startet dann auch die Spiele mit dem souveränen Ersatzspieler Michael Kampf auf der 1 und Fabian Löwes auf der 3.

Michael Kampf hatte alles im Griff und konnte sich mit 6:2 6:1 durchsetzen. Mit seiner starken Rückhand setze er seinem Spiel eine feine Note auf.

Auf der Zwei bestritt Lukas Hawerland sein erstes Verbandsspiel. Er konnte sich mit langen Ballwechsel und viel Kampf leider nicht behaupten. Trotz läuferischer Stärke unterlag er leider mit 0:6 1:6.

Fabian Löwes hat wieder gezeigt, dass er ein starkes Tennis aufziehen kann. Trotz steigenden Temperaturen spielte er sehr fokussiert. Auch er hatte alles im Lot und setzte sich schlussendlich mit 6:1 6:1 durch.

Auf der 4 zog Marvin Porubek sein sauberes und schönes Tennis auf. Durch seine feinen Aufschläge und wenigen Fehlern, endete das Spiel 6:2 6:2.

Vor den ansteheden Doppeln stand es 3:1 für den SVK.

Im ersten Doppel traten Michael Kampf und Fabian Löwes an. Auch hier hatten die beiden Männer wieder alles im Griff und konnten sich mit 6:2 6:0 behaupten.

Das zweite Doppel bestritten Marvin Porubek und Leonardo Muroni. Muroni stieg für Lukas Haverland auf der 2 ein. Die beiden hatten sich etwas vorgenommen und spielten ihre Gegner mit 6:0 6:0 direkt an den Essenstisch.

Letztendlich wurde souverän mit 5:1 gewonnen.

Danke an dieser Stelle, für die Fairness der Jungs des TC Pleidelsheim und die tolle Bewirtung.

Tabelle

Herren 40

spielfrei

Tabelle

Herren 55

Bei unangenehmen heißen Temperaturen von teilweise über 35 Grad empfingen die Kornwestheimer Herren 55 den Gast aus Ditzingen.

In den Einzeln blieben Michael Füeß auf Nr. 2 in 7:5, 1:6 und 10:6 und Ergänzungsspieler Gerald Oertel auf Nr. 4 deutlich in 6:0 und 6:2 siegreich.

Auf Nr. 1 und Nr. 3 verloren Peter Weimer und Werner Zeman ihre Spiele jeweils in zwei Sätzen.

Nach den Einzeln stand es also unentschieden 2:2 nach Spielen,  aber 4:5 für die Gäste nach Sätzen.

Die Doppel mussten also in Summe gewonnen werden um den Sieg in Kornwestheim zu belassen.

Leider waren aber auch diesmal beide Doppel nicht erfolgreich. Peter Weimer/Michael Füeß mussten sich im 1er Doppel knapp im Matchtiebreak mit 9:11 geschlagen geben.

Im Zweierdoppel wehrten sich Werner Zeman/Gerald Oertel tatkräftig und zogen  aber letztendlich mit 5:7 und 3:6  den Kürzeren.

Damit ging der Spieltag mit 2:4 verloren.

Fazit: Also auch das dritte Saisonspiel verloren. Im gemeinsamen Abschluss resümierten beide Teams, dass die Hitzeschlacht  letztendlich weitgehend unbeschadet überstanden wurde.

Tabelle

Herren 65

spielfrei

Tabelle