SV Salamander Kornwestheim Tennis
    SV Salamander Kornwestheim Tennis
SVK Logodtb logo
SVK Logo
Tennis

Spannender Spieltag auf unserer Anlage

Vor vielen Fans und Zuschauern zeigten die Herren 1 und Herren 40 sehr spannende Spiele auf unserer Anlage.

Damen 1

Der zweite Spieltag der Damenmannschaft der Tennisabteilung des SVK war wieder erfolgreich.
Trotz vieler Ausfälle in der Mannschaft schafften es die Damen den Spieltag in Eglosheim für sich zu entscheiden. Alina Gärtner, Lucia Löwes, Gordana Peric und Andrea Holzberger vertraten die Damen vergangen Sonntag.
Gärtner spielte auf der Position 1 und konnte ihre Gegnerin in einem tollen Spiel mit 6:3 6:0 besiegen. Lucia Löwes auf Position 2 schaffte es leider in ihrem ersten Einzel nicht, das Spiel für sich zu entscheiden, kämpfte aber um jeden Ball wodurch die einzelnen Spiele immer nur knapp verloren waren. Am Ende musste sie sich leider mit 1:6 0:6 geschlagen geben. Auch für Gordana Peric war es eine Premiere ein Einzel bei einem Spieltag zu spielen, was man ihr aber nicht anmerken konnte. Auch sie kämpfte sehr und machte es ihrer Gegnerin durch ihre Ausdauer und ihren Ehrgeiz nicht leicht. Und obwohl es am Ende 3:6 4:6 für die Gegnerin stand, war es doch ein ausgeglichenes und spannendes Match. An Position 4 spielte Andrea Holzberger, die ihrer Gegnerin durch ihre Erfahrung und ihr sehr gutes Tennis überlegen war und das Spiel somit deutlich mit 6:1 6:0 gewann.
Somit stand es nach den Einzeln 2:2 und es blieb spannend.

Die Doppel bestritten Alina Gärtner zusammen mit Andrea Holzberger und Heike Muroni mit Gordana Peric. Das erste Doppel war dem gegnerischen klar überlegen und konnte somit einen tollen Sieg von 6:1 6:2 erringen. Das zweite Doppel  konnte leider nicht gewonnen werden. Nach einem sehr spannenden Spiel stand es 3:6 3:6. Peric und Muroni machten es den Gegnern aber durch ihren großen Ehrgeiz und ihr Durchhaltevermögen keinesfalls leicht.
Am Ende stand es also 3:3. Da aber die Damen des SVK insgesamt 7 Spiele mehr holen konnten, waren sie am Ende der verdiente Sieger und so endete der zweite Spieltag für die Damenmannschaft der Tennisabteilung sehr zufriedenstellend.

Tabelle

Herren 1

Die Herren 1 bestritt in ihrem zweiten Verbandsspiel in dieser Saison erneut ein Heimspiel, diesmal gegen den TC 80 Obereisesheim, die zuvor ihre beiden Spiele klar gewannen und somit auf Platz zwei standen.

Die Herren 1 ging wie folgt in das Heimspiel: Robin Holzberger spielte wie gewohnt auf der 1, gefolgt vom Aushilfespieler Michael Kampf aus der Herren 40. Die Plätze 3 und 4 bespielten der Mannschaftsführer Nenad Koricanac und Fabian Löwes, der als Aushilfe aus der Herren 2 dabei war.

Michael Kampf eröffnet den Spieltag. Festzuhalten bleibt, dass Michael sehr stark spielte und seinem Kontrahenten alles abverlangt hat. Letztendlich standen mehr unerzwungene Fehler auf dem Konto des Kornwestheimers und so gewann der Gegner aus Obereisesheim leider mit 6:4 und 6:2. Die starken Grundschläge Michaels brachten den Gegner ins Grübeln, jedoch nutzte der Kontrahent, der 20! Jahre jünger war, seine Schnelligkeit und seine Ausdauer zum Sieg. Die Nummer 4 der Heimmannschaft, Fabian Löwes, schaffte es durch eine starke Defensive seinen Gegner zum Verzweifeln zu bringen. Dies reichte um mit einem Ergebnis von 6:3,5:7, 10:1 für uns auszugleichen. Unsere Nummer 1 Robin Holzberger spielte wie gewohnt sehr souverän und selbstbewusst und verpasst dem Gegner fast einen zweifachen Bagel (6:0, 6:1). Nenad Koricanac bestritt dann das letzte Einzel. Der Mannschaftsführer ging mit Schulterschmerzen in das Spiel und schaffte es einigermaßen das Match im ersten Satz ausgeglichen zu halten. Nachdem er den ersten Satz mit 6:3 abgab,  ging ihm im zweiten Satz die Puste aus und so verlor er auch den Satz mit demselben Resultat. Nach den Einzeln war klar, dass für beide Mannschaften noch alles möglich war.

Nach jeweils zwei gewonnenen und verlorenen Matches ging es nun in die Doppelspiele. Das Einserdoppel bestritten Robin und Fabian, das Zweierdoppel Michael und Nenad. Die Kornwestheimer brauchten auf jeden fall mindestens einen Sieg. Micha und Nenad spielten im ersten Satz stark auf und hatten im Stand von 6:5 zwei Satzbälle, ließen diese jedoch aus und verloren den Satz mit 7:6. Im zweiten Satz war nicht mehr viel drin und sie verloren klar mit 6:1. Das Einserdoppel bestehend aus Robin und Fabian machte ihren Job im ersten Satz gut und sie gewannen mit 6:4. Nach einem engen verlorenen zweiten Satz, der mit 7:5 an die Gäste ging, stand der entscheidende Match-Tiebreak an. Diesen gewannen die Gäste leider mit 10:6 und somit verlor unsere Mannschaft erneut ihr Heimspiel.

Man merkte den Jungs an, dass sie nun immer besser in Form kommen. Die zwei Trainingseinheiten nach dem ersten Verbandsspiel halfen der Mannschaft ihren Rhythmus zu finden.

Tabelle

Herren 2

Am heutigen ersten Spieltag der Saison für die Herren 2 stand ein Auswärtsspiel in Oberriexingen an. Aufgestellt für die Kornwestheimer Mannschaft waren auf den Positionen 1 Leonardo Muroni, 2 Marc Kuchenbeiser, 3 Patrick Ziesse und auf Position 4 Ralf Dobelmann als Ersatzspieler aus den Herren 40.  

Das erste Einzel, gespielt von Leonardo Muroni gegen Alexander Eisemann (Lk 21), endete mit 6:1 und 6:1 für die Heimmannschaft. Das zweite Einzel begann zunächst ausgeglichen zwischen Marc Kuchenbeiser und Alexander Fietz, doch nach dem 4:2 für den Heimspieler, wurde das Spiel immer einseitiger und Marc Kuchenbeiser wurde mit 6:2 und 6:0 geschlagen. Einzel drei mit Patrick Ziesse gegen Raffael Cuiffreda konnte den ersten Satz knapp mit 5:7 für sich entscheiden. Im zweiten Satz konnte er sich jedoch nicht erfolgreich durchsetzen und somit ging der zweite Satz mit 6:1 an den Gegner. Dadurch stand fest, dass dieses Spiel im Match-Tie-Break entschieden werden musste. Nach einem harten Kampf auf Augenhöhe, musste sich Patrick Ziesse mit 10:6 geschlagen geben. Einzel 4 dauerte mit vielen spannenden Ballwechsel am längsten, doch es reichte nicht für einen Sieg und Ralf Dobelmann unterlag Phillip Simunovic  mit 6:3 und 6:1.

Nach einer kurzen Pause starteten die beiden Doppel: Leo Muroni/Marc Kuchenbeiser gegen Alexander Fietz/Raffael Cuiffreda und Patrick Ziesse/Ralf Dobelmann gegen Alexander Eisemann/Phillip Simunovic. Durch einen Wetterumschwung mussten die Spieler nun mit der Mittagshitze und störender Sonneneinstrahlung kämpfen.

Im ersten Satz des ersten Doppels konnten sich Leonardo Muroni und Marc Kuchenbeiser deutlich mit 2:6 durchsetzen, wodurch sich die Gegner unter Druck gesetzt fühlten und es den Kornwestheimern im zweiten Satz deutlich schwerer machten. Jeder Ball wurde hart umkämpft und letztendlich kam es zum Tie-Break, den die Spieler aus Oberriexingen für sich entscheiden konnten. Dadurch stand es in den Sätzen 1:1 und somit musste es wieder zu einem Match-Tie-Break kommen. Auch hier schenkten sich die Gegner nichts und somit kam es zu einem knappen Sieg für Leonardo Muroni und Marc Kuchenbeiser mit 12:14. Im zweiten Doppel führten zunächst die Gastgeber gegen Patrick Ziesse und Ralf Dobelmann mit  6:1. Obwohl die Kornwestheimer Tennisspieler im zweiten Satz besser und sicherer spielten und es den Gegnern schwer machten, gewannen die Spieler aus Oberriexingen mit 7:5.

Kornwestheim unterlag trotz vieler knapper Situationen in der Gesamtwertung mit 1:5 gegen Oberriexingen. Durch weiteres Training und mehr Spielpraxis werden die Spieler zukünftig sicher einen Sieg erkämpfen können.

Tabelle

Herren 40

Die Herren 40 der TA SV Salamander trafen heute auf die Mannschaft des TC Lehrensteinsfeld.

Andy Bürkle der auf Position 1 spielte konnte sich klar mit 6:4 und 6:2 in seinem Einzel behaupten. Michael Kohr auf 2 gesetzt musste leider im 2. Satz nach einem Stand von 7:5 und 3:5 aufgeben. Er knickte um und kam mit einem schmerzendem Fuß ins Krankenhaus. Micha wir wünschen dir Gute Besserung! Im dritten Einzel unterlag Helmut Homner leider mit 4:6 und 4:6. Auf Position 4 bezwang Peter Kotta im Match Tiebreak seinen Gegner klar mit 4:6, 6:4 und 10:4. Im fünften Einzel biss sich Klaus Schäfer gegen einen wirklich überragenden Gegner leider die Zähne aus. Hier endete das Spiel mit 1:6 und 0:6. Im letzen Einzel unterlag Christian Löwes im Satz Tiebreak leider mit 2:6 und 6:7.

Im ersten Doppel erkämpften sich Andy Bürkle und Peter Kotta im Match Tiebreak den Sieg mit 6:3, 4:6 und 10:6. Im Doppel 2 unterlagen Helmut Homner und Klaus Schäfer leider mit 3:6 und 1:6. Aber sie hatten viel Spaß beim Spielen mit ihren Gegnern und das zählt doch. Das dritte Doppel spielten Christian Löwes und Tobias Müller. Das Match ging leider mit 2:6 und 3:6 verloren.

Gegen faire Gegner wurde der tolle Spieltag leider mit 3:6 Matches verloren.

Tabelle

Herren 55

Zur Saisoneröffnung musste die H 55 des SV Salander Kornwestheim nach Heilbronn zum TC Horkheim reisen. Die Voraussetzungen in der Vorbereitung waren sicherlich nicht optimal, da auf Grund des verregneten  Frühlings erst eine gemeinsame Trainingseinheit absolviert werden konnte. Positiv hingegen stimmte, dass wir mit den ersten Vier der Setzliste das Spiel bestreiten konnten.

Bei sonnigem Wetter starteten gleichzeitig alle vier Einzel.

Auf Nummer 1 konnte sich Peter Weimer recht sicher mit 4:6 4:6 durchsetzen. Auf Nummer 2 hatte es Michael Füeß mit einem laufstarken Linkshänder zu tun und musste mit 6:4 und 6:3 eine Niederlage hinnehmen. Nummer 3 Ulrich Neumann kam mit seinem lautstarken Gegner nicht zurecht und verlor letztendlich mit 6:3 6:3. Auf Nummer 4 gewann Werner Zeman den ersten Satz deutlich mit 1:6. Nachdem 6:3 im zweiten Satz ging es  in den Matchtiebreak. Den konnte Werner doch deutlich mit 5:10 gewinnen. So stand es nach den Einzeln 2:2 aber mit dem Satzverhältnis 5:4 für Horkheim.

Da Werner Zeman verletzungsbedingt zum Doppel nicht mehr antreten konnte, wollte der SV mit der Aufstellung auf Doppel 1 mit Peter und Michael und auf 2 mit Uli und Reiner beide Doppel gewinnen. Leider wurden beide Doppel in zwei Sätzen verloren, so dass  Horkheim letztendlich verdient das Spiel mit 4:2 gewann.

Nach dem Spiel wurde bei einem 3-Gänge Menü der Spieltag beschlossen.

 Am nächsten Samstag um 14 Uhr erwarten wir zu Hause den Gruppenfavoriten aus Ingelfingen. 

Tabelle

Herren 65

Wie vermutet war das Spiel gegen den TC Bad Friedrichshall  eine ganz harte Nuss. Die Spieler des Gegners waren  im Schnitt in 5-6 höheren LK´s eingeteilt als wir. Deshalb ist die Leistung unserer Nummer 1, Werner Zeemann nicht hoch genug einzuschätzen. Er gewann nach hartem Kampf  mit 3:6, 7:5 und 11:9 im Matchtiebreak. Auch unser auf Zwei spielender Klaus Schulz bot seinem Gegner kräftig Paroli und verlor nur denkbar knapp mit 6:3, 1:6 Und 6:10 im Matchtiebreak. Bei der Nummer 3, Jürgen Schied sah es zu Beginn ganz erfolgsversprechend aus, dann setzte sich doch die größere Routine des Gegners durch und er verlor 3:6 und 1:6. Unser „Newcomer“ Willi Hauptvogel auf Vier spielte sehr engagiert, aber war letztendlich bei 0:6, 0:6 chancenlos.

Somit stand es nach den Einzeln 1:3 für Bad Friedrichshall. 

Durch verschiedene Ausfällen mussten die Doppel ganz neu besetzt werden. Das spiegelte sich in den Ergebnissen wieder. Im Doppel Eins spielten Klaus Schulz und Kurt Schenkel 1:6 und 0: 6. Im Doppel 2 spielten Willi Hauptvogel und Peter Gründel 0:6 und 0:6. Das Endergebnis dadurch 1:5.

Trotz der Niederlage hat es allen wieder viel Spaß gemacht. Den Spielern aus Bad Friedrichshall hat auch das „Nachspiel“ sehr gut gefallen. Sie waren sehr begeistert von den Kornwestheimer Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle, die unser Mannschaftsführer Hans Fiedler organisiert hatte.

Tabelle